Tschüß Tisch

Dieser Tisch und die vier Stühle haben erst mich und dann auch Daniela begleitet. Ich habe ihn vor unglaublich langer Zeit von meinen Eltern übernommen, aber jetzt muss er Platz machen für einen neuen Tisch. Deswegen geht er zusammen mit den Stühlen wieder zurück. Die Ironie dabei: erst jetzt haben wir herausgefunden, was genau das für ein Tisch ist. Er hat zwar einen hübschen Stempel von der Fabrik, aber dieser Stempel wurde ganz hervorragend von den Einlegeböden versteckt.



Das ganze Ensemble wurde Anfang der 70er in Norwegen von Gustav Bahus & Eft hergestellt. Der Designer war Alf Aarseth. Die Stühle sind das Modell 145, das er 1965 entworfen hat. Vielleicht kein Design der aller ersten Kategorie, aber definitiv auch kein Noname-Produkt. Ein bisschen vermissen werden wir die Möbel ... aber trotzdem: tschüß Tisch, Tschüß Stühle.

Bis die Ablösung da ist, ist erst mal Camping angesagt:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.